Architektur und Denkmal

Revolution Slider Fehler: Slider with alias slider1 not found.

Maybe you mean: 'arbeitsgebiete' or 'Dia' or 'ruskin' or 'hb' or 'tucher' or 'denkmal' or 'slider h' or 'hindenburg' or 'kircheua' or 'kihaundorf' or 'Neuhof-Nürnberg' or 'Ki-Leidendorf' or 'Ma-str.-Ansbach' or 'Pf-weidenbach' or 'vSCHberingersdorf' or 'adlergDinkelsbühl' or 'denkmalh' or 'csernalabis' or 'nr188' or 'nr153' or 'nr182' or 'Neubau' or 'wassertrüdingen' or 'Faberkabel' or 'kita.schnelldorf' or 'Pfarrhaus.ampfri' or 'Öffentlich' or 'kiua' or 'neuer' or 'energiegi' or 'energieberatungden' or 'energieberatungöffentlich' or 'newarbeitsgebiete' or 'menü' or 'homeslide' or 'reformaufmaß' or 'kochenblog' or 'effizienzberatung' or 'slider2' or 'architektur' or 'architekturRM' or 'energieslidertop' or 'aufmaß' or 'referenzlinks' or 'HindenburgPalais' or 'Kreise' or 'KitaSchnelldorf' or 'Gebaeudeenergieb' or 'Home1' or 'kirche-ua' or 'arbeitsgebiete2' or 'denkmalh2' or 'effizienztop' or 'energieeffizienztop2' or 'eberatung-leitungen' or 'eberatung-leistungen2' or 'eberatung-leistungen3' or 'eberatung-leistungen4' or 'effberatung-leistungen' or 'effberatung-leistungen2' or 'nbsanierung3' or 'effleistungen3' or 'effizienzberatung-icon' or 'neubau-icon' or 'denkmal-icon' or 'Gebäudeenergieberatung-icon' or 'sanierung-icon' or 'projektierung-icon' or 'SiGeKo-icon' or 'schäden-icon' or 'profil-energieberatung' or 'profil-architektur' or 'profil-energieeffizienz'

 

Ob Neubau, Sanierung oder energetische Ertüchtigung, jede Bauaufgabe setzt Erfahrung und fachliche Kompetenz voraus.
Deshalb widmen wir uns Ihren Bedürfnissen und bieten Möglichkeitenen, die für Sie bestmögliche Lösung zu erhalten.

„Das zentrale Problem der Architektur ist der Raum, der den Menschen an Leib und Seele gesund erhält.“ (Justus Dahinden: In Architektur – Monografie 1998)

 

 

Ausbildung des Architekten lt. Vitruv

Im ersten Kapitel des ersten Buches legt Vitruv offen, dass das Wissen des Architekten sich aus „fabrica“ (Handwerk) und „ratiocinatio“ (geistiger Arbeit) speise, die es ihm ermögliche, über alle anderen Handwerkskünste zu urteilen. In der Renaissance ermutigte diese Zweiteilung die Architekten dazu, sich aus den mittelalterlichen Zunft- und Bauhüttentraditionen zu lösen und die personelle Trennung von praktischer Ausführung und theoretischer Planerstellung einzuführen. Besonders deutlich trat das bei Leon Battista Alberti zutage, der nur noch Pläne und Modelle verfertigte und die Realisierung der Gebäude erfahrenen Bauleitern überließ.

Für die theoretische Ausbildung des Architekten orientiert Vitruv sich an der Schulung in den artes liberales. Damit überträgt er Ciceros Forderung nach umfassender Bildung des Redners (Rhetorik) auf sein eigenes Fachgebiet, die ihrerseits auf die von den Griechen vertretene Notwendigkeit einer umfassenden Bildung (ενκυκλιος παιδεια, „enkyklios paideia“) zurückgeht. Der entsprechende Terminus findet sich in seinem Werk in der Übersetzung encyclios disciplina wieder.

Vitruv rechnet zehn Wissensgebiete zu den Fachgebieten, in denen ein Architekt zum Nutzen seiner architektonischen Tätigkeit bewandert sein sollte: 1. Schriftkunde, 2. Zeichnen, 3. Geometrie, 4. Arithmetik, 5.Geschichte, 6. Philosophie, 7. Musik, 8. Medizin, 9. Jura und 10. Astronomie. Unter anderem erklärt er in seinem Werk Lehrsätze von Platon und Pythagoras und beschreibt, wie Archimedes das nach ihm benannte Prinzip fand und zu welchen Ergebnissen Eratosthenes und Archytas bei Erdvermessungen kamen.

Nur wer in allen diesen Fächern bewandert ist, erreicht nach seiner Meinung die höchste Stufe der Architektur, den „summum templum architecturae“. Aus einer falschen Übersetzung und Interpretation dieser Aussage wurde u.a. das Primat der Architektur über die Gattungen der bildenden Kunst abgeleitet, das vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert kanonische Wirkung haben sollte.